Zum Hauptinhalt springen
ArgeLandentwicklung logo

Integrierte ländliche Entwicklungskonzepte (ILEK)

Erarbeitung integrierter ländlicher Entwicklungskonzepte als Vorplanung i.S.d. § 1 Abs. 2 GAKG zur Einbindung einer nachhaltigen Land- und Forstwirtschaft in den Prozess zur Stärkung der regionalen Wirtschaft, die auf der Basis einer Analyse der regionalen Stärken und Schwächen 

  • die Entwicklungsziele der Region definieren,
  • Handlungsfelder festlegen,
  • die Strategie zur Realisierung der Entwicklungsziele darstellen und
  • prioritäre Entwicklungsprojekte beschreiben. 

Gefördert werden können Regionen, die eine auf ihre spezielle Situation zugeschnittene Entwicklungsstrategie erarbeiten. Unter Region ist ein Gebiet mit räumlichem und funktionalem Zusammenhang zu verstehen.

Die Konzepte können sich bei begründetem Bedarf problemorientiert auf räumliche und thematische Schwerpunkte beschränken.

Beispiele aus den Bundesländern

Bayern

Niedersachsen

Nordrhein-Westfalen

Rheinland-Pfalz

Saarland

Sachsen