Zusatzinformationen

Sehr geehrte Damen und Herren,

die ArgeLandentwicklung ist eine Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft, die zum Ziel hat, die Zukunft im ländlichen Raum gemeinsam zu gestalten. Ganz besonders wird die zukünftige ländliche Perspektive von der Initiative und der Einbindung engagierter Frauen geprägt. Deshalb hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft für das 8. Zukunftsforum Ländliche Entwicklung das Thema "Frauen - aktiv für ländliche Regionen" ausgewählt.
Wir als Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft haben die Aufgabe, die Landentwicklungsinstrumente weiterzuentwickeln. Deshalb sind wir besonders daran interessiert, das Wirken und die Wirkung speziell von Frauen in der Landentwicklung noch genauer zu untersuchen. Es geht um Planung und Bürgerbeteiligung. Da die Landentwicklung immer einen ganzheitlichen Ansatz verfolgt, ist es besonders wichtig, dass sich alle Bevölkerungsgruppen beteiligen – auch Frauen! Es gilt herauszufinden, wie aus Ideen und Fähigkeiten nachhaltige Zukunftsgestaltungen werden können.

In unserem ersten Veranstaltungsblock "BürgerINNENentwicklung – Frauen gestalten das Land" analysieren die vier Referentinnen, wie die Interessen der Frauen mit neuen Ansätzen der Landentwicklung erfasst und berücksichtigt werden können. Die Wissenschaftlerin Dipl.-Ing. Claudia Bosse gibt Antworten auf die Frage, ob Frauen anders planen und wirft einen Blick auf die Berücksichtigung der Genderaspekte in der Landentwicklung. Gudrun Donaubauer berichtet aus der Sicht der Bürgermeisterin, welche Rolle die Frau von heute im Dorf und bei der Innenentwicklung ländlicher Gemeinden hat. Wie aus einer Vision eine Strategie wird und wie die Umsetzung gelingt, stellt Prof. Dr. Martina Klärle vor. Und schließlich zeigt die Unternehmerin Gesine Wischmann auf, wie es Frauen gelingen kann, in ländlichen Regionen ein Unternehmen aufzubauen.

In unserem zweiten Veranstaltungsblock "Landentwicklung sucht Frau" begeben wir uns auf die Suche nach Frauen, die Landentwicklungsprozesse entscheidend vorantreiben konnten. Wie sind sie das Projekt angegangen? Wie ist ihnen eine erfolgreiche Umsetzung gelungen? Was ist der Schlüssel zum Erfolg? In der Diskussionsrunde, die von Heike Götz geführt wird, werden besondere Initiativen von Frauen und mit Frauen im ländlichen Raum vorgestellt und analysiert. Dagmar Bix, Steffi Trittel, Prof. Dr. Martina Klärle, Gudrun Viehweg und Juliane Vees werden von ihren erfolgreichen Projekten berichten. Ihnen zur Seite stehen in der Diskussionsrunde zwei Experten der ArgeLandentwicklung, Maximilian Geierhos und Prof. Axel Lorig.

Ich lade Sie herzlich ein, am 21. Januar 2015 in Berlin mit uns gemeinsam zu diskutieren. Das Programm des 8. Zukunftsforums Ländliche Entwicklung sowie die Online-Anmeldung zu unseren Begleitveranstaltungen Nr. 3 und Nr. 10 finden Sie auf der Internetseite des Zukunftsforums Ländliche Entwicklung unter www.zukunftsforum-laendliche-entwicklung.de

Hartmut Alker
Vorsitzender der ArgeLandentwicklung

Einladung mit Fotos der Referentinnen und Referenten (PDF, 316 KB)

Dokumentationen der Begleitveranstaltungen Nr. 3 und Nr. 10 (PDF, 560 KB)


Zurück zur Navigation