Zusatzinformationen

Schriftenreihe für Flurbereinigung des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Details

Die Verwendung des Lochkartenverfahrens bei der Flurbereinigung - Heft 12


Die Veröffentlichung liefert den Nachweis für die Verwendbarkeit des Lochkartenverfahrens bei der Flurbereinigung. Zunächst werden das Verfahren und die Maschinen beschrieben und anschließend der Einsatz des Verfahrens bei der Durchführung der Flurbereinigung betrachtet. Das Lochkartenverfahren hat Einfluss auf die Herstellung der Nachweise und Verzeichnisse, besonders auf Sortierbegriffe, Kennziffern und Schlüsselzahlen. Es findet Verwendung bei den geodätischen Berechnungen und beeinflusst Arbeitsgang und Ablauf der Berechnungen. Es werden Untersuchungen über den Zeitverbrauch, den Personal- und Raumbedarf sowie die Organisation durchgeführt. Die sehr umfangreichen Anlagen enthalten neben einem Arbeitsplan, Merkblättern, Verzeichnissen und Berechnungen auch Beispiele für jeden Arbeits- und Berechnungsschritt in Ablaufdiagrammen, Tabellen und Lochkarten.


Bild

Autor: Stegmann

Erscheinungsjahr: 1957

Download als PDF

zurück


Zurück zur Navigation